Besucher


NetZähler

Dienstag, 1. September 2009









RAKU - Eine japanische Brenntechnik aus dem 16. Jahrhundert

Vergangenen Samstag wollten meine Schwester und ich eine Raku-Brennsession veranstalten. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Schon am Morgen regnete es in Strömen, dazu kamen Windböen, sodass wir unsere Brennsession im wahrsten Sinne des Wortes "abblasen" mussten.

Unser Warten wurde dann am Sonntag mit "Kaiserwetter" belohnt und wir starteten schon um 8.30 h mit dem Aufbau des Ofens und den ganzen Vorbereitungen. Raku-Brennen ist jedesmal wieder ein aufregendes Ereignis, weil man nie so ganz genau weiss, wie der Brand läuft, wie werden die Farben..wie wird das Craquelee..gibt es überhaupt eines..etc.etc. Vieles ist dem Zufall überlassen was am Ende herauskommt.
Hier seht ihr ein Ergebnis...restliche Fotos folgen

Kommentare:

  1. Hallo Nati
    Der Brand hat sich doch total gelohnt. Das ist wirklich toll gelungen! Ich würde gerne mal beim Brennen dabei sein, das sieht auf Bildern immer so aufregend aus.

    LG aus der Seifenkiste, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Sonja für dein Lob! Könntest gerne mal vorbeikommen - ist halt ein bisschen weit nach Österreich....schade
    Liebe Grüsse
    nati

    AntwortenLöschen